Zurück zu den Wurzeln

Hartman
Anfang der 60er Jahre entstand in den Niederlanden der Trend zum „Outdoor Living“, so wie auch in den Nachbarländern Deutschland und Großbritannien. Nach und nach lösten die neuen Garten- und Campingstühle die alten Küchenstühle aus Holz ab, die im Sommer nach draußen gestellt wurden, um einen Nachmittag in der Sonne zu genießen.

Bemico, gegründet 1968, erkannte diesen Trend und begann, die ersten Gartenmöbel aus Stahl herzustellen. Die Marke konnte zunehmend Fuß fassen und bemühte sich fortan, auch international eine Rolle zu spielen. Seit der Firmensitz an den Standort verlegt wurde, an der Hartman auch heute noch zu finden ist, wuchs das Unternehmen stetig und brachte immer wieder neue Techniken auf den Markt.

Im Jahr 1982 begann das Unternehmen mit den neuesten Kunststoff-Spritzguss-Techniken, die die Herstellung einer großen Anzahl von leichten und stabilen Kunststoffgartenmöbeln erlaubt. Im darauf folgenden Jahr führte Bemico die Marke Hartman ein. Recht schnell konnte Hartman gute Verkaufszahlen auf dem europäischen Markt vorweisen. Durch die Teilnahme an einer Messe in Chicago versuchte man sogar, den amerikanischen Markt zu erobern. „Outdoor Living“ wurde zum internationalen Erfolg.

Das Unternehmen wuchs so rasant, dass - zusätzlich zu den modernsten Produktionsstätten - eine neue Hauptverwaltung gebaut werden musste, die im Jahr 1988 eröffnet wurde. Gleichzeitig erwuchs aus der Muttergesellschaft Bemico die neue Hartman Group BV.

In den folgenden Jahren wurde Hartman sowohl national als auch international zu einem der führenden Gartenmöbelhersteller und beschäftigte in Spitzenzeiten knapp 500 Mitarbeiter. Es wurden so viele Stühle, Tische und andere Möbel aus Kunststoff von Hartman produziert, dass vielen Leuten der Name Hartman aus dieser Zeit im Gedächtnis geblieben ist. Und viele dieser Möbel von damals sind auch heute noch in Gebrauch. In Holland erreichte die Marke einen Bekanntheitsgrad von 42% und sogar der in den Niederlanden berühmte Wettermann Erwin Kroll betitelte einen schönen Sommertag als „Hartman Wetter“.

In den späten 90ern gab es weitere, einschneidende Neuerungen. Gartenmöbel wurden nun aus neuen, noch hochwertigeren Materialien hergestellt und die Produktion fand nicht mehr nur national in den Niederlanden statt.

Der Aufstieg von Teakholz-Möbeln war ein Hype, der den Markt geradezu bestimmte. Aber auch die Entwicklung von neuen Techniken und der Einsatz viel leichterer Materialien wie Aluminium wurden tonangebend. Das schien das Ende des Plastikstuhls zu markieren.

2005 wird aus der Hartman Group BV unter neuen Gesellschaftern die Hartman Outdoor Products BV und Hartman erweitert sein Sortiment um textile Accessoires wie Sonnenschirme und Auflagen.

In den letzten Jahren hat sich ein weltweiter Trend hin zu Möbeln aus synthetischem Geflecht herausgebildet. Dieser Herausforderung begegnet Hartman immer wieder mit der Entwicklung einer überzeugenden Kollektion. In Kombination mit dem Teak Sortiment, der Aluminium Serie und immer wieder innovativen Gartenmöbel Programmen bleibt Hartman einer der führenden Gartenmöbelhersteller. In den Niederlanden steigt die Markenbekanntheit sogar über stolze 80 Prozent.

Auf diesem hektischen Markt kann sich Hartman mit seinem ausgezeichneten Ruf und innovativen Charakter behaupten. Auch der Verbraucher verbindet mit Hartman Möbeln Qualität, Design und Komfort. Dieses Ansehen in der Öffentlichkeit und im Handel spielt eine enorme Rolle für den Erfolg von Hartman.

Schließlich ermöglichen es die internationalen Verkaufszahlen, dass Hartman seine hochwertigen Produkte zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen anbieten kann. Hartman bleibt daher eine stabile, innovative und beliebte Outdoor-Möbelmarke mit Zukunft.


Timeline Hartman

1968
Gründung der Firma Bemico

Hersteller von Stahl Gartenmöbeln

1969
Erste Teilnahme an der Spoga in Köln

1972
Verlegung des Firmensitzes zum aktuellen Hartman Standort

1975
Schneller Anstieg der Export-Zahlen

Die Menschen finden Gefallen daran, Zeit im Freien zu verbringen und kaufen sich Gartenmöbel. Die typischen Campingmöbel aus Stahl sind klappbar und warden mit zusätzlichen Auflagen verwendet.

Dieser Wandel im Freizeitbereich zeichnet sich als Trend in ganz Europa ab und auch in Belgien, Großbritannien und Deutschland steigt die Nachfrage nach Gartenmöbeln enorm.

1982
Beginn der Massenproduktion von Kunststoff Gartenmöbeln

1983
Bemico führt Hartman als Marke ein

1986
Teilnahme an internationalen Ausstellungen

1988
Bemico wird Teil der Hartman Group BV und eine neue Firmenzentrale wird errichtet

1989
Hartman stellt Kunststoff Gartenmöbeln in verschiedenen Farben her

1990
Erfolgreiche Verkaufskampagnen im TV

Die Markenbekanntheit erlangt 42%

TV Wettermann Erwin Kroll etabliert den Slogan „Es ist wieder Hartman-Wetter“

Erwin Kroll, der symphatische TV Wettermann aus den Niederlanden, wird zur Kultfigur der 80er und 90er Jahre. 1991 wurde er in Paris sogar zum „gesprächigsten Wettermann der Welt“ gekürt.

An einem der ersten warmen Frühlingstage im Jahre 1992 benennt der Wettermann das schöne Wetter spontan als “Hartman Wetter”. Das gab der Marke Hartman in seiner Bekanntheit natürlich einen gewaltigen Auftrieb.

1992
1993

25. Firmenjubiläum

1997

Einführung der ersten Teak Kollektion

1999
Vorstellung des ersten verstellbaren Aluminium Sessels Da Vinci

Mit der Erfindung des Da Vinci Verstellsessels brachten die Hartman Designer ein wahres Meisterstück auf den Markt. Kein anderer Sessel der Gartenmöbelbranche kann auf eine vergleichbar erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Selbst heute noch ist der Da Vinci einer der erfolgreichsten Artikel bei Hartman.

2002
Alle Teak Möbel bei Hartman werden FSC zertifiziert

2005
Die Hartman Groep BV wird zur Hartman Outdoor Products BV.

2009
Positionierung mit dem Slogan: ‘Hartman. You enjoy it longer.’

2010

Einführung einer retro-klassischen Geflecht Kollektion aus Kunststoff-Geflecht

2012

“Zurück zu den Wurzeln” mit Hartman Kunststoff

TV und Radio Kampagnen in den Niederlanden: Markenbekanntheit steigt auf 80%

Der Gartenmöbel Markt sieht sich mit einer zunehmend hohen Konkurrenz an ähnlichen Produkten konfrontiert. Nur Trendsetter zu sein, reicht in der Branche nicht mehr aus. Vielmehr setzt Hartman darauf, sein Selbstverständnis als Hersteller hochwertiger Gartenmöbel zu moderaten Preisen mit entsprechenden Marketingmaßnahmen zu stärken.

Dank dieser erfolgreichen Maßnahmen kann sich Hartman auf eine Markenbekanntheit von mittlerweile über 80% (in den NL) berufen. Damit zählt Hartman zu den bekanntesten Marken der Branche. Für den stetigen Erfolg und somit den Marktanteil des Unternehmens Hartmans ist das von hoher Bedeutung.

2014

Welcome to Hartman Europe


Please select your language or region

International
English
United Kingdom
English
Czech Republic
Czech - Češka
The Netherlands
Dutch - Nederlands